Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Aktuelles und Trends: Termine - Fortbildungen / Tagungen / Messen

Garantiert 8.12.2021, Peter Lohnert, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Peter Lohnert: Fortbildungen / Tagungen / Messen (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Konrad Umlauf • Prof. Cornelia Vonhof, Hamburg: Dashöfer 2015, Abschn. 2.3.1)

WICHTIGER HINWEIS

Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist es möglich, dass Veranstaltungen ausfallen, verschoben oder ggf. alternativ als Online-Veranstaltung angeboten werden. Soweit bis Redaktionsschluss Informationen über Änderungen bei Veranstaltungen, die in der letzten Lieferung genannt wurden, vorlagen, wurden diese eingearbeitet. Es wird aber nachdrücklich empfohlen, sich beim jeweiligen Anbieter über den genauen aktuellen Stand zu erkundigen. Dies gilt auch für Veranstaltungen, die in den letzten Lieferungen noch aufgeführt wurden, in der aktuell vorliegenden Lieferung aber nicht mehr erscheinen, da die Anmeldefristen inzwischen abgelaufen sind.

2021

Dezember

13. – 14.12.2021

BibliotheksManagement – Modul 7: Innovationsmanagement – Online oder Präsenz

Ort:

Weiterbildungszentrum, Freie Universität Berlin

Veranstalter:

Weiterbildungszentrum, Freie Universität Berlin in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft sowie der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin

Uhrzeit:

Tag 1: 10 – 18:30 Uhr (17.00 – 18:30 Uhr Exkursion und Expert*innengespräch: Exkursion und Besuch der Berliner Zentral- und Landesbibliothek – Amerika Gedenk-Bibliothek am Bücherplatz und Gespräch mit Judith Galka, persönliche Referentin des Vorstands)
Tag 2: 9 – 16 Uhr

Dozenten:

Andreas Mittrowann, Julia Bergmann, Lambert Heller, Judith Galka

Zielgruppe:

Führungskräfte in Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken, die eine Leitungsfunktion innehaben oder anstreben

Aus dem Inhalt:

In Zeiten des umfassenden Wandels und der Neudefinition von Bibliotheken und ihrer Dienstleistungen wird es immer wichtiger, mit der Dynamik der Entwicklung Schritt zu halten. Viele größere Bibliotheken haben dazu mittlerweile eigene Arbeitsbereiche eingerichtet, die Innovationsprozesse in der Bibliothek anregen und begleiten sollen. Gerade die Corona-Pandemie hat die Stärke agiler Management- und Innovationsmethoden sowie die Notwendigkeit, auf dynamische Entwicklungen schnell reagieren zu können, nochmals aufgezeigt. Auch in kleineren Bibliotheken oder Teilbereichen, die nicht über ganze Abteilungen dazu verfügen, sind die entsprechenden Methoden und Grundüberlegungen anwendbar. Das Modul soll Ihnen das Handwerkszeug erfolgreicher Innovator*innen nahebringen und Ihnen ermöglichen, dieses im kleinen wie im großen in Ihrer Bibliothek einzusetzen. Wir schauen uns an, wie Trendreports wie der „Horizon Report“ entstehen und wie Ideen und Innovationen „gemanagt“ werden können. Dazu probieren wir in Gruppenübungen diverse Kreativitäts- und Moderationstechniken aus, die beim Innovationsmanagement eingesetzt werden. Einen Schwerpunkt bildet dabei am zweiten Tag der Ansatz des „Design Thinking“, der Ausgangspunkt einiger wichtiger Bibliotheksneuerungen der letzten Zeit war.

Gebühr:

290,– €; für Beschäftigte der FU Berlin sowie Berliner Pauschalkunden: 220,– €

Kontakt:

Anmeldung:
Angela von der Heyde
Tel.: (030)-838-51458
E-Mail: angela.vonderheyde@fu-berlin.de

Nähere Inf.:

https://www.fu-berlin.de/sites/weiterbildung/PM_weiterbildungsprogramm/bib/index.html


2022

Januar

17. – 18.1.2022

BibliotheksManagement – Modul 8: Öffentlichkeitsarbeit im strategischen Kontext – Online oder Präsenz

Ort:

Weiterbildungszentrum, Freie Universität Berlin

Veranstalter:

Weiterbildungszentrum, Freie Universität Berlin in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft sowie der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin

Uhrzeit:

Tag 1: 10 – 18:30 Uhr (17.00 – 18:30 Uhr Exkursion und Expert*innengespräch: Besuch der Bibliothek Wirtschaft & Management, Technische Universität Berlin, und Gespräch mit Dr. Franziska Klatt, Leitung Informationskompetenz & Öffentlichkeitsarbeit)
Tag 2: 9 – 16 Uhr

Dozenten:

Prof. Frauke Schade, Johannes Neuer, Marlene Neumann, Dr. Franziska Klatt

Zielgruppe:

Führungskräfte in Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken, die eine Leitungsfunktion innehaben oder anstreben

Aus dem Inhalt:

In den meisten Bibliotheken stellt sich Öffentlichkeitsarbeit als mehr oder minder schlüssige Folge von Veranstaltungen und Ausstellungen dar. Selten wird die Frage gestellt: Was ist eigentlich das Ziel unserer Öffentlichkeitsarbeit? Welche Zielgruppen sollen mit welchen Botschaften über welche Kommunikationskanäle angesprochen werden? Wie gehe ich systematisch vor? Welche Instrumente brauche ich? Wir möchten Ihnen die Grundlagen von Öffentlichkeitsarbeit aus bibliothekarischer und kommunikationswissenschaftlicher Perspektive vermitteln. Die Themen reichen vom Schreiben einer wirksamen Pressemitteilung bis zur Gestaltung einer Website. Einen Schwerpunkt bildet die Online-Kommunikation und insbesondere die Kommunikation in sozialen Medien. Ziel ist es hier, ein Verständnis für die Dynamik und die spezifischen Regeln digitaler Öffentlichkeiten zu vermitteln und die Chancen und Risiken der Online-Kommunikation auszuloten. Vermittelt werden Strategien und Techniken, um ein lebendiges und authentisches Image von Bibliotheken zu profilieren. In Arbeitsgruppen wird die Öffentlichkeitsarbeit und die Social-Media-Kommunikation der eigenen Bibliothek analysiert und bewertet. Außerdem sollen exemplarisch Zielgruppen, Ziele und mögliche Botschaften der Bibliotheken für die Pressearbeit und die Onlinekommunikation herausgearbeitet werden. Wie machen Sie Ihre Bibliothek zu einem Faktor in der Stadt? An Beispielen möchten wir Ihnen zeigen, welche Strategien und Maßnahmen hier zum Erfolg geführt haben.

Gebühr:

290,– €; für Beschäftigte der FU Berlin sowie Berliner Pauschalkunden: 220,– €

Kontakt:

Anmeldung:
Angela von der Heyde
Tel.: (030)-838-51458
E-Mail: angela.vonderheyde@fu-berlin.de

Nähere Inf.:

https://www.fu-berlin.de/sites/weiterbildung/PM_weiterbildungsprogramm/bib/index.html


26.1. – 5.7.2022

Zertifikatskurs Fit für die Zukunft
Führung in Öffentlichen Bibliotheken

Ort:

Tagungshaus „Die Wolfsburg“, Falkenweg 6, 45478 in Mülheim an der Ruhr

Veranstalter:

ZBIW der Technischen Hochschule Köln in Kooperation mit der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt)

Uhrzeit:

Modul 1 26. – 27.01.2022
Präsentationstraining 01.02.2022 | 18.02.2022
Modul 2 03. – 04.03.2022
Modul 3 03. – 04.05.2022
Modul 4 01. – 02.06.2022
Modul 5 04. – 05.07.2022
Die genauen Zeiten enthält das Modulhandbuch

Dozenten:

Dr. Miriam Albers (Technische Hochschule Köln, Institut für Informationswissenschaft); Gudrun Burhorn (Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement); Prof. Dr. Simone Fühles-Ubach (Technische Hochschule Köln, Institut für Informationswissenschaft); Prof. Dr. Ursula Georgy (Technische Hochschule Köln, Institut für Informationswissenschaft); Klaus Greschek (Fraunhofer Gesellschaft und freier systemischer Coach); Andreas Mittrowann (Strategieberater, www.nachvorndenken.de)

Zielgruppe:

Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken mit einem Studien- oder Fachwirt-Abschluss und mehrjähriger Berufserfahrung, die zukünftig Leitungs- und Führungsaufgaben übernehmen wollen oder ihre bestehenden Kenntnisse vertiefen und reflektieren wollen.

Aus dem Inhalt:

Digitalisierung, Arbeit 4.0, agile Arbeitsorganisation und kundenzentriertes Management bestimmen das künftige Führungsverhalten auch in Öffentlichen Bibliotheken. Die Komplexität der Aufgaben fordern Führungskräfte in bisher nicht dagewesener Weise, da sich Geschäftsprozesse, Arbeitsabläufe und Organisationsstrukturen verändern. Eine moderne Führungskultur und Managementkenntnisse, vor allem in den Bereichen Change-, Qualitäts- und Innovationsmanagement sowie Prozessoptimierung und Informationsmarketing sind erforderlich, um den digitalen Wandel, neue Arbeitsstrukturen und kundenorientierte Services und die damit verbundenen neuen Tätigkeitsfelder aktiv gestalten zu können. Der Zertifikatskurs „Fit für die Zukunft“ vermittelt die für Führungspositionen in Öffentlichen Bibliotheken zentralen Aspekte zu Strategien, Finanzen, Personal, Geschäftsmodellen, Marketing, Controlling, Leadership und Wandel. Aufbauend auf den vorhandenen fachlichen Kompetenzen, geht es vor allem auch um die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und der außerfachlichen Kompetenzen. So stehen fachliche und persönliche Aspekte in dem Kurs gleichberechtigt nebeneinander und werden integrativ vermittelt. Zentraler Input, Mini-Cases und Praxisbeispiele bilden die Basis für diesen Kurs. Durch eine interaktive Beteiligung der Teilnehmer*innen mit Gruppenarbeiten, gegenseitigem Erfahrungsaustausch und Teamteaching wird ein hoher Lernerfolg erzielt. Die Inhalte des Kurses werden in fünf Modulen vermittelt, die eng miteinander verzahnt sind:

Modul 1: Die Bibliothek der Zukunft strategisch steuern
Modul 2: Personalführung und Persönlichkeitsentwicklung
Modul 3: Organisation: Prozessmanagement
Modul 4: Strategisches Marketing
Modul 5: Von der Analyse zur Veränderung

Training zum persönlichen Auftritt

Der persönliche Auftritt spielt in Leitungspositionen eine große Rolle. Zwischen Modul 1 und Modul 2 durchlaufen alle Teilnehmer*innen unter dem Titel „Vortrag – Moderation – Präsentation: wirkungsvoll auftreten“ ein Online-Präsentationstraining.

Einzelcoaching – Ansatzpunkte zur persönlichen Entwicklung

Ein Einzelcoaching mit dem systemischen Coach Klaus Greschek ist für alle Teilnehmer*innen im Kurs enthalten. Erste Termine finden nach Modul 2 statt. Je nach Bedarf können noch Anschlusstermine verabredet werden. Der Ersttermin liegt im Kurszeitraum, mögliche Folgetermine müssen bis spätestens 31.12.2022 stattfinden. Die Terminplanung koordiniert das ZBIW im Anschluss an das zweite Modul. Die Einzelcoachingtermine finden in der Regel über Skype statt.

Methoden:

Coaching, Diskussion, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Impulsvortrag, Peerfeedback, Plenumsgespräch, Teamteaching, Videoanalyse, Vortrag/Präsentation

Hinweis:

Ziel des ZBIW ist es, die fünf Module des Zertifikatskurses in Präsenz durchzuführen, da fachlicher und nichtfachlicher Austausch sowie Networking für Veranstaltungen zum Thema Führung unverzichtbar sind. Die Gesundheit aller Teilnehmer*innen und Dozent*innen hat für das ZBIW aber höchste Priorität. Die Präsenzveranstaltungen werden unter den dann jeweils gültigen Sicherheits- und Hygienekonzepten stattfinden, so können Änderungen von Modul zu Modul nicht ausgeschlossen werden. Das ZBIW wird dazu rechtzeitig informieren. Sollten die Bedingungen Präsenzveranstaltungen nicht zulassen, werden einzelne oder auch alle Module digital stattfinden: Live-Online über Zoom. Die Durchführung wird damit garantiert. Das Präsentationstraining zwischen den Modul 1 und Modul 2 findet im Online-Format statt.

Gebühr:

für Beschäftigte aus Öffentlichen Bibliotheken innerhalb NRW: 530,– €; für Beschäftigte aus Öffentlichen Bibliotheken außerhalb NRW: 2.650,– €
Die Preise beinhalten Unterbringung und Verpflegung. Die Reisekosten zu Präsenzterminen sind von den Teilnehmer*innen selbst zu tragen.

Kontakt:

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen und zur Anmeldung:
Konstanze Sigel, Tel.: (0221)-8275-3691
E-Mail: konstanze.sigel@th-koeln.de

Nähere Inf.:

https://www.th-koeln.de/weiterbildung/weiterbildung_70.php


27.1. 2022

Wie kommt das Neue in die Bibliothek? Innovationsmanagement für Öffentliche Bibliotheken

Ort:

ortsunabhängig (online)

Veranstalter:

Zentrum für Aus- und Fortbildung der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

Uhrzeit

10 – 11:30 Uhr

Referenten:

Annika Stümpel und Dr. Dana Vosberg (beide TIB Hannover)

Zielgruppe.

Beschäftigte in Benutzungsabteilungen von WB, die Verantwortung im Bereich Bestandscontrolling tragen.

Aus dem Inhalt:

Folgende Punkte werden vermittelt: Grundlagen des Bestandscontrollings für wissenschaftliche Bibliotheken; Nutzungskennzahlen – Definition und Erhebung; Auswertung von Nutzungskennzahlen und Entscheidungsunterstützung; Gruppenarbeit anhand ausgewählter Beispiele.

Gebühr:

kostenfrei

Kontakt:

Für die Anmeldung:
Matthias Prüfer
Tel.: 0511 1267-383
E-Mail: fortbildung@gwlb.de

Anmeldefrist

6.1.2022

Nähere Inf.:

http://www.bibfin.de/index.php?id=1


28. – 29. 1., 18.2., 18.3., 8.4. und 22. – 23.4.2022

Kontaktstudium Bibliotheks- und Informationsmanagement – Organisationsanalyse und Organisationsentwicklung

Ort:

Hochschule der Medien Stuttgart
Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart

Veranstalter:

Hochschule der Medien (HdM), Fakultät Information und Kommunikation

Uhrzeit:

Tag 1: 14 – 18 Uhr
Tag 2: 9 – 16
Tag 3: 9 – 11 (online)
Tag 4: 9 – 11 (online)
Tag 5: 9 – 11 (optionaler Online-Termin)
Tag 6: 14 – 18 Uhr
Tag 7: 9 – 14 Uhr

Dozentin:

Prof. Cornelia Vonhof (Hochschule der Medien)

Zielgruppe:

Insbesondere berufserfahrene Fach- und Führungskräfte

Voraussetzung:

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Dies weisen Sie mit Ihrem Hochschulzeugnis bei der Anmeldung (Upload) nach. Wir empfehlen eine mindestens einjährige Berufserfahrung, um einen gewinnbringenden Wissenstransfer auf Ihre berufliche Praxis zu gewährleisten.

Aus dem Inhalt:

Wenn neue Dienstleistungen in die Alltagsarbeit integriert werden sollen, wenn sich eine Bibliothek der Herausforderung der Qualitätsentwicklung stellt, oder wenn Rationalisierungspotenziale identifiziert werden müssen, dann stellt sich die Notwendigkeit, bestehende Prozesse und Strukturen einer Organisation zu optimieren und zu entwickeln. Schwerpunktthemen des Moduls: Instrumente und Methoden der Organisationsanalyse und des Organisationsdesigns; Organisationsformen und Organisationsmodelle; Prozessanalyse, Prozessdesign, Service Blueprinting.

Lernsetting:

Präsenzveranstaltungen (soweit möglich) und modulbegleitende Online-Meetings. Das Modul bindet durch projektorientierte Arbeit Ihre konkreten beruflichen Erfahrungen ein und ermöglicht es Ihnen, auf Basis der erworbenen theoretischen Kenntnisse neue Impulse an Ihrem Arbeitsplatz zu setzen.

Optionale Prüfungsleistung:

Als Prüfungsleistung bearbeiten Sie in Form einer schriftlichen Studienarbeit eine anwendungsorientierte Fragestellung aus Ihrem beruflichen Kontext oder vertiefen ein Thema des Moduls.

Gebühr:

600,– €; für die optionale Prüfung: 100,– €

Anmeldung:

https://www.hdm-stuttgart.de/kontaktstudium

Bewerbungsfrist:

17.12.2021

Kontakt:

Prof. Cornelia Vonhof
Nobelstraße 10
70569 Stuttgart
Telefon: 0711 8923 3165
E-Mail: vonhof@hdm-stuttgart.de

Team des Weiterbildungszentrums
der HdM
Telefon: 0711 8923 3214
E-Mail: weiterbildung@hdm-stuttgart.de

Nähere Inf.:

https://www.hdm-weiterbildung.de/berufsbegleitendes-kontaktstudium/bibliotheks-und-informationsmanagement


Februar

7. – 15.2.2022

Fit für den Change: Veränderungen (mit)gestalten, steuern und begleiten

Ort:

ortsunabhängig (Online-Seminar)

Veranstalter:

ZBIW der Technischen Hochschule Köln

Uhrzeit:

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
Tag 1: 9 – 12:30 Uhr
Tag 2: 9 – 12:30 Uhr
Tag 3: 9 – 12:30 Uhr
Tag 4: 9 – 12:30 Uhr

Dozentin:

Ira Kokavecz (IK People Development)

Zielgruppe:

Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die Veränderungsprozesse erfolgreich (mit)gestalten möchten.

Aus dem Inhalt:

Nichts ist beständiger als der Wandel – diese Beobachtung trifft immer mehr auch auf Bibliotheken zu. Veränderungsprozesse bringen nicht nur neue Organisationsstrukturen und Arbeitsprozesse mit sich. Sie stellen vor allem auch immer wieder das kollegiale Miteinander auf den Prüfstand, wenn die für Veränderungen typischen Ängste, Widerstände, Konflikte und Unsicherheiten auftreten. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Veränderungen in Bibliotheken ein- und durchführen, sie effektiv begleiten und wie Sie als vom Change Betroffene damit möglichst professionell und effektiv umgehen. Außerdem lernen Sie die psychologischen Aspekte und Prinzipien des Change Managements kennen. Sie lernen, typische Fehler im Change zu vermeiden und erfahren, wie Sie die verschiedenen Phasen von Veränderungen professionell durchlaufen und dabei andere konstruktiv begleiten. All dies ermöglicht eine größere Kontrollierbarkeit von Veränderungen. Sie erfahren zudem, was sie tun können, um bei sich und bei weiteren Beteiligten die Veränderungsbereitschaft zu wecken oder zu erhalten und wie sie es schaffen, gegen Widerstände anzugehen und mit typischen emotionalen Reaktionen von Betroffenen in Veränderungen umzugehen. Hierzu werden auch eigene Fälle und Beispiele aus Veränderungsprojekten der Teilnehmer*innen herangezogen. Folgende Inhalte und Fragen werden behandelt: Vorgehen im Change: zwei typische Ansätze von Veränderungen und ihre Folgen; Veränderungen entlang ihrer typischen Phasen verstehen und sich konstruktiv positionieren; welche Fehler man im Veränderungsprozess vermeiden sollte; wie man Veränderungsbereitschaft fördert; der Einfluss des Selbstbildes auf den Umgang mit Veränderungen; die Stakeholder-Matrix: Wen Sie wann und wie beteiligen sollten; kein Change ohne Widerstand: Ursachen, Symptome und was man tun kann; die Achterbahn der Gefühle: Psychologie der Verarbeitung von Emotionen im Change.

Methoden:

Einzelarbeit, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit, Übung, Vortrag/Präsentation

Hinweis:

Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Die Videomeetings finden in der Regel über Zoom statt. Für Zoom benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Gebühr:

für Nicht-Landesbedienstete NRW: 275,– €

Kontakt:

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Meik Schild-Steininger, Tel.: (0221)-8275-3694
E-Mail: meik.schild-steiniger@th-koeln.de

Ansprechpartnerin für Fragen zur Anmeldung:
Britt Tegtmeyr, Tel.: (0221)-8275-3692
E-Mail: zbiw@th-koeln.de

Anmeldeschluss:

15.12.2021

Nähere Inf.:

https://www.th-koeln.de/weiterbildung/weiterbildung_70.php


8.2.2022

Urheberrecht in der digitalen Welt

Ort:

ortsunabhängig (Online-Seminar)

Veranstalter:

ZBIW der Technischen Hochschule Köln

Uhrzeit:

9 – 13 Uhr

Dozent:

Oliver Hinte (FernUniversität Hagen)

Zielgruppe:

Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die sich über urheberrechtliche Regelungen und Lizenzen für digitale Medien informieren möchten.

Aus dem Inhalt:

Nach den Reformen des Urheberrechts in den letzten Jahren besteht nach wie vor Unsicherheit. Viele Fragen zum Umgang mit den neuen Regelungen stehen im Raum. Besonders bei digitalen Medien gibt es verschiedene Lizenzmodelle, die angewendet werden können. Es werden Kenntnisse zu urheberrechtlichen Regelungen für digitale Medien vermittelt. Darüber hinaus werden die Bedeutung und die Erstellung von Creative Commons Lizenzen erklärt. Zudem werden Tipps für die Beratung bei Publikationsdiensten gegeben.

Methoden:

Bearbeitung eines Praxisbeispiels, Brainstorming, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Vortrag/Präsentation

Hinweis:

Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Die Videomeetings finden in der Regel über Zoom statt. Für Zoom benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Gebühr:

für Nicht-Landesbedienstete NRW: 55,– €

Kontakt:

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Marvin Lanczek, Tel.: (0221)-8275-3695
E-Mail: marvin.lanczek@th-koeln.de

Ansprechpartnerin für Fragen zur Anmeldung:
Britt Tegtmeyr, Tel.: (0221)-8275-3692
E-Mail: zbiw@th-koeln.de

Anmeldeschluss:

11.1.2022

Nähere Inf.:

https://www.th-koeln.de/weiterbildung/weiterbildung_70.php


9.2.2022

Datenschutz in Bibliotheken

Ort:

ortsunabhängig (Online-Seminar)

Veranstalter:

ZBIW der Technischen Hochschule Köln

Uhrzeit:

9 – 13 Uhr

Dozent:

Oliver Hinte (FernUniversität Hagen)

Zielgruppe:

Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die sich über die Beachtung der datenschutzrechtlichen Regelungen bei der Einführung neuer digitaler Dienstleistungen und bei bereits existierenden Diensten informieren möchten

Aus dem Inhalt:

In diesem Seminar werden die Grundlagen der für den Bibliotheksbereich relevanten Regelungen im Datenschutz vermittelt. Was ist datenschutzrechtlich bei der Entwicklung und Einführung von IT Lösungen/IT-Services zu beachten? Wie kann generell eine Sensibilisierung zum Thema Datenschutz bei Beschäftigten und Nutzer*innen erfolgen? Es wird eine Einordnung des Themas im Bereich von Bibliotheken anhand der genannten Fragestellungen vorgenommen.

Methoden:

Bearbeitung eines Praxisbeispiels, Brainstorming, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Vortrag/Präsentation

Hinweis:

Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Die Videomeetings finden in der Regel über Zoom statt. Für Zoom benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Gebühr:

für Nicht-Landesbedienstete NRW: 55,– €

Kontakt:

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Marvin Lanczek, Tel.: (0221)-8275-3695
E-Mail: marvin.lanczek@th-koeln.de

Ansprechpartnerin für Fragen zur Anmeldung:
Britt Tegtmeyr, Tel.: (0221)-8275-3692
E-Mail: zbiw@th-koeln.de

Anmeldeschluss:

12.1.2022

Nähere Inf.:

https://www.th-koeln.de/weiterbildung/weiterbildung_70.php


11. – 12.2. und 6. – 7.5.2022

Kontaktstudium Teaching Literacy

Ort:

Hochschule der Medien Stuttgart
Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart

Veranstalter:

Hochschule der Medien (HdM), Fakultät Information und Kommunikation

Uhrzeit:

Tag 1: 14 – 18 Uhr
Tag 2: 9 – 16 Uhr
Tag 3: 14 – 18 Uhr
Tag 4: 9 – 16 Uhr

Dozent:

Dr. Wolfgang Eckart (Berater und Referent zu unter anderem Organisations- und Programmentwicklung, Change-Management in Bildungseinrichtungen, uvm.)

Zielgruppe:

Insbesondere berufserfahrene Fach- und Führungskräfte

Voraussetzung:

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Dies weisen Sie mit Ihrem Hochschulzeugnis bei der Anmeldung (Upload) nach. Wir empfehlen eine mindestens einjährige Berufserfahrung, um einen gewinnbringenden Wissenstransfer auf Ihre berufliche Praxis zu gewährleisten.

Aus dem Inhalt:

Die Vermittlung von Information gehört zu zentralen Aufgaben im Bereich des Bibliotheks- und Informationsmanagements. Dies erfolgt in zunehmendem Maße auch durch aktive Vermittlungsarbeit in didaktisch-methodischen Lehr-/Lernsettings. Die Planung solcher Angebote ist eine wichtige Aufgabe für Führungskräfte. Kenntnisse im Bereich der Konzeptentwicklung, didaktischen Fundierung sowie methodischen Umsetzung sind dabei von zentraler Bedeutung. Die Lehrveranstaltung soll theoretische Kenntnisse vertiefen und Kompetenzen in den Bereichen Didaktik und Methodik vermitteln. Um Planungen realistisch durchführen zu können, bedarf es eigener Lehr-/Lernerfahrung auf der Basis selbstständig entwickelter Konzepte. Diese sollen im Rahmen der Lehrveranstaltung umgesetzt werden. Inhaltliche Schwerpunkte des Moduls sind: Lerntheoretische Grundlagen und Lernkulturen; didaktische und methodische Konzepte; Planung von Bildungsangeboten; Umsetzung von Bildungsangeboten.

Lernsetting:

Präsenzveranstaltung und modulbegleitende lernende Diskussionen (Online). Das Modul bindet durch projektorientierte Arbeit Ihre konkreten beruflichen Erfahrungen ein und ermöglicht es Ihnen, auf Basis der erworbenen theoretischen Kenntnisse neue Impulse an Ihrem Arbeitsplatz zu setzen.

Optionale Prüfungsleistung:

Die optionale Prüfungsleistung setzt sich zusammen aus verschiedenen anwendungsorientierten Elementen, die sich an Ihrem beruflichen Kontext orientieren: Durchführung einer Lehreinheit; Dokumentation des Konzeptes der Lehreinheit; Online Diskussion; Lerntagebuch.

Gebühr:

600,– €; für die optionale Prüfung: 100,– €

Anmeldung:

https://www.hdm-stuttgart.de/kontaktstudium

Bewerbungsfrist:

16.1.2022

Kontakt:

Prof. Cornelia Vonhof
Nobelstraße 10
70569 Stuttgart
Telefon: 0711 8923 3165
E-Mail: vonhof@hdm-stuttgart.de

Team des Weiterbildungszentrums
der HdM
Nobelstraße 10a
70569 Stuttgart
Telefon: 0711 8923 3214
E-Mail: weiterbildung@hdm-stuttgart.de

Nähere Inf.:

https://www.hdm-weiterbildung.de/berufsbegleitendes-kontaktstudium/bibliotheks-und-informationsmanagement


14. – 15.2.2022

BibliotheksManagement – Modul 9: Rechtsfragen in Bibliotheken – Online oder Präsenz

Ort:

Weiterbildungszentrum, Freie Universität Berlin

Veranstalter:

Weiterbildungszentrum, Freie Universität Universität Berlin

Uhrzeit:

Tag 1: 10 – 18:30 Uhr (17.00 – 18:30 Uhr Exkursion und Expert*innengespräch: Besuch der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (Standort Unter den Linden) und Gespräch mit Dr. Christian Mathieu (Fachreferent Rechtsgeschichte).
Tag 2: 9 – 16 Uhr

Dozent:

Prof. Dr. jur. Eric Steinhauer

Zielgruppe:

Führungskräfte in Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken, die eine Leitungsfunktion innehaben oder anstreben

Aus dem Inhalt:

Gerade weil sich ein Großteil der Bibliotheks-Services nicht mehr (nur) in den eigenen Räumlichkeiten, sondern im Web abspielt, sind juristische Grundkenntnisse zum „Informationsrecht“ wichtig geworden. Darunter fallen vor allem die Bereiche Urheber- und Datenschutzrecht. Daneben bleiben aber auch die Rechtsfragen der „Bibliothek als Ort“ wichtig, wie sie im traditionellen Benutzungsrecht behandelt werden. Das Seminar wird hier in allen für die Praxis relevanten Bereichen die notwendigen Grundlagen legen. Der Schwerpunkt liegt freilich bei den digitalen Dienstleistungen, weil sie die meisten Rechtsfragen aufwerfen. Wichtige Stichworte sind hier: Open Access, Kulturgutdigitalisierung, Langzeitarchivierung, Digital Humanities und Dokumentlieferung. In diesem Zusammenhang werden die jüngsten Novellierungen des Urheberrechtsgesetzes durch das Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz (2018) sowie das DSM-Umsetzungsgesetz (2021) ausführlich besprochen. Zur Teilnahme sind keine juristischen Vorkenntnisse erforderlich. Im Modul werden keine haushalts-, arbeits- oder dienstrechtlichen Fragen behandelt. Die Teilnehmer*innen sollen vor allem lernen, wie sie in ihrer alltäglichen Praxis eine tragfähige Risikoabschätzung vornehmen können und so zu erkennen, wann es ratsam erscheint, ein*e Jurist*in hinzuziehen.

Gebühr:

290,– €; für Beschäftigte der FU Berlin sowie Berliner Pauschalkunden: 220,– €

Kontakt:

Anmeldung:
Angela von der Heyde
Tel.: (030)-838-51458
E-Mail: angela.vonderheyde@fu-berlin.de

Nähere Inf.:

https://www.fu-berlin.de/sites/weiterbildung/PM_weiterbildungsprogramm/bib/index.html


22.2.2022

Verwaltungsrecht für Ausleihabteilungen

Ort:

ortsunabhängig (Online-Seminar)

Veranstalter:

ZBIW der Technischen Hochschule Köln

Uhrzeit:

9 – 13 Uhr

Dozent:

Oliver Hinte (FernUniversität Hagen)

Zielgruppe:

Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die im Ausleihbereich tätig sind.

Aus dem Inhalt:

In diesem Seminar werden die Grundlagen der für den Bibliotheksbereich relevanten Regelungen im Datenschutz vermittelt. Was ist datenschutzrechtlich bei der Entwicklung und Einführung von IT-Lösungen/IT-Services zu beachten? Wie kann generell eine Sensibilisierung zum Thema Datenschutz bei Beschäftigten und Nutzer*innen erfolgen? Es wird eine Einordnung des Themas im Bereich von Bibliotheken anhaIn der Ausleihe einer jeden Bibliothek gibt es auch häufig rechtliche Probleme, mit denen die Beschäftigten konfrontiert werden. Hierbei sind die unterschiedlichsten Konstellationen denkbar, abhängig von der Bibliothek, ihrer Rechtsform, aber auch von ihrer Benutzungsordnung. Insbesondere werden folgende Themen aus dem Bereich Gebührenwesen in Ausleihabteilungen berücksichtigt: Niederschlagungen; Insolvenzverfahren; Erlass; Verfahren bei Eintreiben von Gebühren; Verfahren bei Einfordern der Buchrückgaben.

Methoden:

Bearbeitung eines Praxisbeispiels, Brainstorming, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Vortrag/Präsentation

Hinweis:

Das Seminar findet in der Regel über Zoom statt. Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop) mit Webcam und Headset oder einem anderen Audiosystem.

Gebühr:

für Nicht-Landesbedienstete NRW: 55,– €

Kontakt:

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Marvin Lanczek, Tel.: (0221)-8275-3695
E-Mail: marvin.lanczek@th-koeln.de

Ansprechpartnerin für Fragen zur Anmeldung:
Britt Tegtmeyr, Tel.: (0221)-8275-3692
E-Mail: zbiw@th-koeln.de

Anmeldeschluss:

11.1.2022

Nähere Inf.:

https://www.th-koeln.de/weiterbildung/weiterbildung_70.php


März

3. – 10.3.2022

Strategieentwicklung in Bibliotheken anhand der SWOT-Analyse und Balanced Scorecard für Bibliotheken

Ort:

ortsunabhängig (Online-Seminar)

Veranstalter:

ZBIW der Technischen Hochschule Köln

Uhrzeit:

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
Tag 1: 9:30 – 11:30 Uhr
Tag 2: 9:30 – 11:30 Uhr
Tag 3: 9:30 – 11:30 Uhr
Tag 4: 9:30 – 11:30 Uhr

Dozentin:

Dr. Monika Reaper (Wissensmanagerin)

Zielgruppe:

Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, sowie OPLs, die ihre Bibliothek/ihre Abteilung/ihr Team strategisch positionieren und dazu verschiedene Methoden kennenlernen möchten.

Aus dem Inhalt:

In diesem Workshop lernen Sie zwei Methoden kennen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Bibliothek strategisch mithilfe von Managementtools auszurichten. Diese Managementstrategien helfen dabei, die Kund*innenorientierung zu verbessern, Arbeitsprozesse zu optimieren, Mitarbeiter*innen stärker zu motivieren und in Strategien einzubinden, Position gegenüber Stakeholdern zu verbessern. Mithilfe der SWOT-Analyse werden die Stärken und Schwächen Ihrer Bibliothek und/oder Ihrer Abteilung/Teams ermittelt. Dabei werden wir gemeinsam für Ihre Bibliothek ein IST-Bild und ein Ziel-Bild entwerfen. Sie lernen die Balanced Scorecard kennen, mit der sie eine strategische (Neu-)Ausrichtung Ihrer Bibliothek umsetzen können. Dabei werden für verschiedene Perspektiven, wie die Mitarbeiter*innenperspektive, die Prozessperspektive und die Kund*innenperspektive, Kennzahlen, Vorgaben und Maßnahmen ermittelt. Diese werden für die jeweilige Bibliothek/Abteilung/Team der Teilnehmer*innen erarbeitet und im Workshop gemeinsam besprochen.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €