Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Benutzungsordnungen für Internetplätze

Garantiert 5.12.2003, Gabriele Beger, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Gabriele Beger: Benutzungsordnungen für Internetplätze (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm • Prof. Dr. Konrad Umlauf, Hamburg: Dashöfer 2011, Abschn. 10.7.7)

Viele Bibliotheken erlassen eine separate Benutzungsordnung für Internetplätze. Dazu besteht keine gesetzliche Verpflichtung. Die Nutzung der Internetplätze unterliegt de jure den Bestimmungen der Benutzungsordnung, die für die Bibliothek gilt. Sinnvoll ist das Erlassen gesonderter Benutzungsbedingungen immer dann, wenn die geltende Benutzungsordnung auf Besonderheiten nicht eingeht. Dies ist der Fall, wenn z.B. die Haftung für Schäden, die durch die Benutzung von Geräten und Nutzung von Dienstleistungsangeboten in der Bibliothek entstehen, ausgeschlossen werden sollen. Des Weiteren trifft dies zu, wenn volljährigen Benutzern das Aufrufen von Medieninhalten durch volljährige Benutzer, die einem Verbreitungsverbot unterliegen, untersagt werden soll.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €