Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Finanzierungsquellen von Bibliotheken: Deckungsfähigkeit, Sammelnachweis

Garantiert 23.6.2004, Heike Schiffer, Konrad Umlauf, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Heike Schiffer, Konrad Umlauf: Finanzierungsquellen von Bibliotheken: Deckungsfähigkeit, Sammelnachweis (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Konrad Umlauf • Prof. Cornelia Vonhof, Hamburg: Dashöfer 2011, Abschn. 5.2.4)

Sammelnachweise (Vermerk SN bei der betreffenden Haushaltsstelle) und Deckungsfähigkeit stellen schon immer ein gewisses Maß an Flexibilisierung bei kommunalen Haushaltsplänen her.

Auf die Sammelnachweise wurde im Abschnitt 5/2.3.2 bereits hingewiesen. Die wichtigsten Haushaltsstellen im Sammelnachweis beziehen sich auf die Personalausgaben und die Ausgaben für bauliche Unterhaltung (Reparaturen am Gebäude u.a.). Die bewirtschaftende Stelle ist beim Sammelnachweis ausgewiesen. D.h. praktisch, das Personalamt (oder Hauptamt) bzw. das Hochbauamt (oder Bauamt) kann Mehr- oder Minderausgaben für Personal bzw. bauliche Unterhaltung bei einem Unterabschnitt durch Minder- oder Mehrausgaben bei anderen Unterabschnitten ohne weiteres ausgleichen. Oft wird die Bibliothek hierüber nicht einmal informiert. Die Sammelnachweise haben jedoch im Zuge der Einführung des Neuen Steuerungsmodells, d.h. einer Verlagerung von Zuständigkeiten auf die einzelnen Einrichtungen, an Bedeutung verloren: Ggf. ist die Bibliothek jetzt selbst für bauliche Unterhaltung zuständig und muss Reparaturen selbst veranlassen – im Rahmen der Mittel ihres Unterabschnitts.

Das starre Prinzip der Zweckbindung der veranschlagten Mittel kann durch Haushaltsvermerke der Deckungsfähigkeit noch in weiteren Bereichen flexibilisiert werden. Die Novellierungen der Gemeindehaushaltsverordnungen in etlichen Bundesländern im Zuge der Einführung des Neuen Steuerungsmodells erlauben weitgehende Deckungsvermerke und Übertragungsmöglichkeiten. Im Einzelnen:

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €