Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Fundraising – Voraussetzungen, Strategien, Prozesse

Garantiert 9.9.2009, Ivonne Rohmann, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Ivonne Rohmann: Fundraising – Voraussetzungen, Strategien, Prozesse (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm • Prof. Dr. Konrad Umlauf, Hamburg: Dashöfer 2011, Abschn. 5.5.4)

Beim Einwerben von Ressourcen durch Fundraising ist ein hoher zeitlicher wie personeller Aufwand erforderlich, eine lange Vorlaufphase sollte eingeplant werden. Grundvoraussetzung ist, dass für das Fundraising neben finanziellen Ressourcen ausreichend qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zur Verfügung stehen, die ihre Arbeitszeit idealerweise ausschließlich dem Fundraising widmen. Wichtig ist, für das Fundraising eine Führungskraft mit einer hohen Stellung innerhalb der Organisation zu bestimmen, so dass nicht nur eine Zusammenarbeit auf höchster Ebene (z.B. mit der Direktion) garantiert, sondern auch die Autorität und somit die Akzeptanz innerhalb (bei den Mitarbeitern) und besonders außerhalb (bei potentiellen Förderern) der Einrichtung gewährleistet ist. Diesem zentralen Ansprechpartner sollte bei der Bewältigung des Aufgabenspektrums (der Analyse des Marktes und der Organisation, der Planung von Maßnahmen und deren Durchführung sowie der Evaluation) ein Stab von Mitarbeitern zur Seite stehen.

Professionelles Fundraising als eine Aufgabe des Managements einer Organisation zeichnet sich durch strategisches, operatives, systematisches und analytisches Vorgehen aus. Der Fundraising-Prozess für Non-Profit-Organisationen gliedert sich in verschiedene Phasen, die zum strategischen und operativen Management zu zählen sind und umfasst die Analysephase, die Planungsphase, die Durchführungsphase und die Kontrollphase.

In der Analysephase werden Informationen gesammelt, die nach der Auswertung als Grundlage für alle weiteren Maßnahmen dienen. Eine Situationsanalyse (SWOT-Analyse) berücksichtigt hierbei die spezifische interne und externe Situation der Organisation und klärt die Fragen nach den Stärken und Schwächen der Einrichtung (z.B. nach die Akzeptanz der Maßnahmen durch Mitarbeiter und Träger oder den benötigten bzw. vorhandenen Ressourcen), sowie, unter Berücksichtigung der STEP-Analyse, den sozio-kulturellen, technologischen, ökonomischen und politischen Bedingungen des Umfeldes, in dem Fundraising betrieben werden soll.

Planung ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren im Fundraising. Im Mittelpunkt der Planungsphase stehen Fragen nach den Zielen der Organisation (‚Mission’), den qualitativen und quantitativen Zielen des Fundraisings und der Strategie, mit der diese Ziele erreicht werden sollen. Anhand der ermittelten Parameter der Analyse- und Planungsphase wird eine Fundraising-Strategie mit u.a. Grundsätzen, Methoden, Maßnahmen und Instrumenten formuliert, die im nächsten Schritt ihre praktische Umsetzung findet.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €