Themen
Termine und Adressen
 
Per E-Mail versenden
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Drucken

Gesucht: Analoge Erlebniswelten für digitale Inhalte

16.7.2014, Online-Redaktion Verlag Dashöfer, Quelle: Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Forum Zukunft im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Ausstellungs- und Messe GmbH kreieren Ideenlabor „Arena Digital“ / Wettbewerb startet am Dienstag, 15. Juli 2014 / Preisgeld in Höhe von 9.500 Euro / MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist Projekt-Partner

Wie können Inhalte, die einzig im digitalen Raum existieren, sichtbar und für den Kunden greifbar gemacht werden? Wie kann man Kampagnen und Projekte im Internet in die physische Welt verlängern? Wie kann man potenziellen Kunden Produkte schmackhaft machen, die nicht mehr haptisch erlebbar sind? Das Forum Zukunft im Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiiert zusammen mit der Ausstellungs- und Messe GmbH das Ideenlabor „Arena Digital“, ein Wettbewerb, mit dem die Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette „Buch“ dazu aufgerufen werden, physische Erlebniswelten für digitale Inhalte zu kreieren. Gesucht werden zukunftsweisende und umsetzbare Ideen für die physische Präsentation digitaler Verlagsprodukte und -services im Buchhandel und auf Messen. Mit der Betreuung des Projekts wurde die Crowdsourcing-Plattform jovoto beauftragt. Die besten Ideen werden auf der Frankfurter Buchmesse 2014 ausgestellt und mit der Jury und Branchenexperten diskutiert. Mitmachen können Industriedesigner, Innenarchitekten, Messebauer und Museumskuratoren. Unter https://arenaforbooks.jovoto.com/ können die Ideen begutachtet und die Diskussion mitverfolgt werden. Der Wettbewerb startet heute, 15. Juli 2014, und läuft bis 24. August 2014. Er ist mit insgesamt 9.500 Euro dotiert.

Zur Experten-Jury gehören:

  • Werner Aisslinger, Designer, studio aisslinger, Berlin
  • Peter Haag, Verleger, Kein & Aber, Zürich
  • Tobias Schmid, Leiter eCommerce, Osiandersche Buchhandlung, Tübingen
  • Matthias Wagner K, Direktor des Museums für Angewandte Kunst, Frankfurt am Main
  • Andrea Walburg, Inhaberin und Geschäftsführerin imb: Troschke, Messearchitektur & Messemanagement, Mörfelden-Walldorf

„Wir suchen für die Buchbranche zukunftsweisende analoge Erlebniswelten für digitale Inhalte. Es gibt derzeit – auch international – keine kreativen Lösungsansätze. Doch viele Branchenteilnehmer haben die zentrale Bedeutung des Themas für die Buchbranche betont. Deshalb versuchen wir, eine Auseinandersetzung anzustoßen und Anreize für kreative Lösungsvorschläge zu geben. Dabei ist uns eine ganzheitliche Diskussion über das Thema ‚Sichtbarkeit des Digitalen‘ wichtig“, sagt Dorothee Werner, Leitung Unternehmensentwicklung im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Die „Sichtbarkeit des Digitalen“ ist das Jahresthema 2014 des Forum Zukunft. Es wird auf mehreren Ebenen bespielt, von einer Session auf der re:publica im Juni bis zu Workshops auf der E:Publish Berlin im November und im Literaturarchiv in Marbach. „Arena Digital“ ist das zentrale Projekt im Rahmen dieses Themas, es wird unterstützt von der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, Bewerbungsmodalitäten und Kontakt stehen unter: https://arenaforbooks.jovoto.com/

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist die Interessenvertretung der deutschen Buchhändler, Zwischenbuchhändler, Antiquare und Verleger gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit. Er hat rund 5.400 Mitglieder. Im Zentrum seiner Arbeit steht das Engagement für den Erhalt der Buchpreisbindung und für ein faires Urheberrecht. Der Kultur- und Wirtschaftsverband veranstaltet die Frankfurter Buchmesse, vergibt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels sowie den Deutschen Buchpreis und engagiert sich in der Leseförderung. Das Forum Zukunft ist das Experimentallabor des Börsenvereins mit dem Ziel, neue Ideen und Möglichkeiten für den Buchhandel zu erdenken, zu entwickeln und zu erproben.

Die Frankfurter Buchmesse ist eine Wirtschaftstochter des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Sie findet in diesem Jahr vom 8. bis 12. Oktober statt und ist mit rund 7.300 Ausstellern und über 275.000 Besuchern die größte Buchmesse der Welt. Hier werden die neuesten Branchentrends präsentiert.


Per E-Mail versenden
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Drucken