Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Informationskompetenz: Begriffsdefinition

Garantiert 16.8.2006, Benno Homann, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Benno Homann: Informationskompetenz: Begriffsdefinition (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Konrad Umlauf • Prof. Cornelia Vonhof, Hamburg: Dashöfer 2011, Abschn. 8.3.1.1)

Die Informationsgesellschaft mit ihrer charakteristischen Informationsflut erfordert von einem Individuum neue Fähigkeiten und Fertigkeiten zur effizienten Bewältigung der beruflichen und gesellschaftlichen Anforderungen. Sie lassen sich mit dem Begriff der Informationskompetenz bezeichnen.

Mehrere kooperierende bibliothekarische Landesarbeitsgruppen wissenschaftlicher Bibliotheken haben sich dabei auf ihrer gemeinsamen Internetplattform auf folgende knappe Definition geeinigt:

Informationskompetenz ist die Fähigkeit, bezogen auf ein bestimmtes Problem

Informationsbedarf zu erkennen

Informationen zu ermitteln

Informationen zu bewerten und effektiv zu nutzen

http://www.informationskompetenz.de, Stand: 01.06.2006

Das gemeinsame Verständnis von Informationskompetenz bildet die Grundlage für umfangreiche Initiativen und Projekte, die auf eine institutionelle Verankerung von bibliothekarischen Schulungsaufgaben in den verschiedenen Bildungseinrichtungen durch verstärkte Kooperation hinzielen. Informationskompetenz ist eine Fähigkeit, die sich an einfachen Informationsprozessen des Alltags veranschaulichen lässt, wie folgendes Beispiel zeigt:

Beispiel für realisierte Informationskompetenz

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €