Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Marketing: Produktpolitik

Garantiert 11.11.2002, Hans-Christoph Hobohm, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Hans-Christoph Hobohm: Marketing: Produktpolitik (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Konrad Umlauf • Prof. Cornelia Vonhof, Hamburg: Dashöfer 2011, Abschn. 3.4.6)

Hier handelt es sich um die zentrale Komponente des Marketing: ohne ein marktgerechtes, auf die Benutzerbedürfnisse zugeschnittenes Dienstleistungsangebot (=Produkt) sind alle weiteren Überlegungen und Investitionen umsonst. Aus der SWOT Analyse (Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken) sollte sich ergeben, welche Kundenbedürfnisse des Zielmarktes mit den vorhandenen Ressourcen befriedigt werden können.

Hierzu wird ggf. der Markt und die vorhandene eigene Produktpalette in einem Vierfelder-Portfolio abgebildet, um mehr Klarheit zu erhalten, welche Produkte chancenreich sind und welche eher fragwürdig. Dieses klassische Modell des Marketing bildet auf der Y-Achse die Marktbedeutung, d.h. die möglichen Chancen auf Expansion des Teilmarktes ab und vergleicht damit auf der X-Achse die eigene Marktmacht. So könnten für Bibliotheken und Informationseinrichtungen als sogenannte Stars im linken oberen Quadranten die hochqualitative Informationsvermittlungsstelle ausgemacht werden, während in dem rechten Quadranten problematische oder experimentelle Angebote stehen. Das Angebot von aktuellen Bestsellern ist eigentlich für Bibliotheken problematisch, da die Nachfrage ja normalerweise so groß ist, dass bei einem propagierten Angebot aufgrund geringerer Verfügbarkeit die Negativerfahrung der potenziellen Kunden eher überwiegen würde. Das überaus erfolgreiche Angebot von Bestsellern als Sonderleistung und gegen eine spezifische Gebühr, wie es in der Stadtbibliothek Köln praktiziert wird, zeugt jedoch davon, dass auch in einem solchen Marktsegment Marktanteile gewonnen werden können.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €