Themen
Termine und Adressen
 
Per E-Mail versenden
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Drucken

Online-Recht

29.3.2012, Julian Küspert, Quelle: Redaktion dasbibliothekswissen.de
Dass eine Bibliothek heute ihren Kunden und Benutzern neben den althergebrachten Recherchequellen auch das Internet und digitale Medien zur Verfügung stellt, darf als Selbstverständlichkeit gelten. Mit den Neuen Medien ergeben sich auch neue Anforderungen: So hat sich mit dem Online-Recht ein einschlägiges Rechts-Gebiet, mit all seinen Ansprüchen an kleine wie große Bibliotheken, etabliert: etwa zur Haftung, zur Angabe von Anbieterinformationen oder etwa zum Datenschutz hinsichtlich personenbezogener Daten in Telemedien.
So gilt es, auch die weniger technikaffinen Mitarbeiter für die Schwierigkeiten des Online-Rechts zu sensibilisieren.
Neben der Beschaffung und Bereitstellung der Infrastruktur sowie der Inhalte gehört die Schulung der Mitarbeiter also zu einer umfassenden und konsequenten Online-Strategie. Lesen Sie in unserer Auswahl von Artikeln, auf welche Frage- und Problemstellungen des Online-Rechts Sie gefasst sein müssen und wie Sie rechtlich stets auf der sicheren Seite bleiben.

Frei zugängliche Artikel:

Gesetzliche Vorgaben für die Homepage
Die überwiegende Zahl aller Unternehmen präsentiert sich mit einer eigenen Homepage im Internet. Hierbei sind verschiedene rechtliche Vorgaben zu beachten. Im Folgenden werden kurz Impressum, Datenschutzerklärung und Disclaimer dargestellt. Weiter ...

Rechtssicherheit schaffen: Bücher online stellen
Der Deutsche Kulturrat legte 2010 zum Start der Frankfurter Buchmesse Vorschläge zur gesetzlichen Neuregelung zur schnellen und rechtssicheren Digitalisierung verwaister und vergriffener Werke vor. Weiter ...

Aktuelle Tipps zur Internetsicherheit
Soziale Netzwerke bieten nur einen unzureichenden Datenschutz, dass ergab ein Test der Stiftung Warentest Anfang diesen Jahres. Aus diesem Anlass gibt das Institut für Internet-Sicherheit if(is) praktische Tipps zum sicheren Umgang mit Facebook & Co. Weiter ...


Premium-Artikel auf dasbibliothekswissen.de:

Online-Recht: Grundlagen
Neben den allgemein für Medien geltenden Vorschriften zum Urheberrecht, zum Jugendschutz, dem Strafrecht oder zu zivilrechtlichen Ansprüchen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) gibt es eine Reihe von speziellen Gesetzen, die konkret auf die Ausgestaltung der Rechtsverhältnisse bei der Bereitstellung und Nutzung von Inhalten in Netzwerken, insbesondere im Internet, ausgerichtet sind. Weiter ... gesperrt Garantiert

Online-Recht: Zugangseröffnung
Wird eine Bibliothek öffentlich-rechtlich betrieben, so gelten für die Kommunikation mit ihr die Regelungen des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG). Weiter ... gesperrt Garantiert

Online-Recht: Ein Überblick
Das Online-Recht befasst sich mit den rechtlichen Fragen, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Medien entstehen, die über elektronische Netzwerke, insbesondere das Internet, bereitgestellt und abgerufen werden. Weiter ... gesperrt Garantiert

Online-Recht: Homepages
Die Bereitstellung von Informationen über die Bibliothek und deren Angebote erfolgt im Internet regelmäßig durch eine eigene Homepage. Neben den angesprochenen Fragen der Haftung stellen sich auch solche hinsichtlich des Namens der Internetadresse (Domain) und der sonstigen Inhalte sowie ggf. des Layouts. Weiter ... gesperrt Garantiert

Online-Recht: Datenbanken und Digitale Bibliotheken
Bibliotheken stellen ihren Nutzern regelmäßig Datenbanken online zur Verfügung. Die Zugriffsmöglichkeiten auf diese werden durch Lizenzvereinbarungen zwischen den Rechteverwertern bzw. -inhabern und den Bibliotheken geregelt. Daneben bieten Bibliotheken zunehmend nicht nur Dissertationen und Habilitationsschriften ihrer Hochschule online an, es werden auch elektronische Medien online an die Kunden „verliehen“. Weiter ... gesperrt Garantiert

Online-Recht: Haftung
Eine der häufigsten Fragen, die in Bibliotheken im Zusammenhang mit Online-Medien gestellt werden, ist die der Haftung für die Zugangseröffnung und für Inhalte. Hierbei stehen insbesondere Fragen des Jugendschutzes und der Haftung für Angebote Dritter im Vordergrund. Weiter ... gesperrt Garantiert

Online-Recht: Privatsphäre und Datenschutz bei Telediensten
Mit dem Inkrafttreten des Telemediengesetzes (TMG) übernahm dieses auch die Regelungen des bis dahin geltenden Teledienstedatenschutzgesetzes. Im Hintergrund stehen die allgemeinen Grundsätze des Datenschutzes wie Datensparsamkeit, Zweckbindung und die Vorgabe, dass eine Verarbeitung personenbezogener Daten nur zulässig ist, wenn sie entweder gesetzlich erlaubt ist oder der Betroffene eingewilligt hat. Weiter ... gesperrt Garantiert

Online-Recht: Zukünftige Entwicklungen
Nach dem Internet-Hype der ersten Jahre des WWW und dem Platzen der Dotcom-Blase im Jahr 2000 befinden wir uns nunmehr nicht mehr in einem Steilflug hin zur Internet- und Mediengesellschaft, sondern auf einer moderat steigenden Geraden. Weiter ... gesperrt Garantiert

Redaktion dasbibliothekswissen.de

Per E-Mail versenden
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Drucken