Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Personalmanagement: Management Bürgerschaftlichen Engagements in Bibliotheken: Recht und Versicherung

Garantiert 11.5.2022, Konrad Umlauf, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Konrad Umlauf: Recht und Versicherung (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Konrad Umlauf • Prof. Cornelia Vonhof, Hamburg: Dashöfer 2015, Abschn. 4.7.10)

Die Freiwilligenarbeit steht im Spannungsverhältnis von Verflechtung der Bibliothek mit der Bürgerschaft einerseits und der nicht gewollten Begründung von Arbeitsverhältnissen. Ein Arbeitsverhältnis ist zwingend mit einer Vergütung verbunden (§§ 138 und 612 BGB). Es wird nicht erst durch schriftliche Vereinbarung begründet, sondern bereits durch entsprechendes Verhalten wie Aufnahme der Tätigkeit, Befolgung von Weisungen. Kriterium für Arbeitsverhältnisse ist die Eingliederung in eine fremde Arbeitsorganisation, d. h. der Beschäftigte unterliegt bei der Ausführung der vereinbarten Dienste hinsichtlich Dauer, Ort, Zeit, Inhalt, Durchführung einem umfassenden Weisungsrecht des Arbeitgebers. Freiwillige dürfen diesem Weisungsrecht nicht unterliegen. Andererseits will die Bibliothek erreichen, dass die Freiwilligen Dienstleistungen erbringen, die ihrem Leitbild, ihrer Programmatik und ihren Zielen entsprechen und ihr Dienstleistungsangebot auf gutem Qualitätsniveau erweitern.

Deshalb wird allgemein empfohlen, mit jedem Freiwilligen einen Vertrag abzuschließen.

Für Freiwillige, die im Rahmen des Jugendfreiwilligendienstegesetzes (Freiwilliges soziales Jahr, Freiwilliges ökologisches Jahr) oder im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstgesetz (Freiwillige ab 27 Jahren) tätig sind, enthalten diese Gesetze einschlägige Vorschriften und Vorgaben für den Vertrag zwischen dem oder der Freiwilligen und dem Bibliotheksträger.

Für Freiwillige, die nicht in diesen Rahmen tätig sind, soll die Tätigkeitsvereinbarung mit der Bibliothek bzw. dem Bibliotheksträger nach Verch (2021, S. 114–115) folgende Angaben umfassen:

„§ 1 Auftragsinhalt

Folgende Tätigkeiten sind im Rahmen des Auftragsverhältnisses zu erfüllen:

§ 2 Unentgeltlichkeit

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €