Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Personalmanagement: Personalbedarf - Beispiel für Öffentliche Bibliotheken

Garantiert 22.7.2021, Konrad Umlauf, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Konrad Umlauf: Beispiel für Öffentliche Bibliotheken (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Konrad Umlauf • Prof. Cornelia Vonhof, Hamburg: Dashöfer 2015, Abschn. 4.3.4)

Die Anwendung der Werte aus Abschnitt 4.3.3 wird hier an einem Beispiel gezeigt.

Die Planungsvoraussetzungen sind:

  • Der KGSt-Bericht 7/2020 nennt folgende jährliche Arbeitsleistungen eines Vollzeitäquivalents. Da die Aufgaben in Öffentlichen Bibliotheken teils der allgemeinen Verwaltung entsprechen, teils manuellen Tätigkeiten, soll der Durchschnittswert verwendet werden.

    Wochen-arbeitszeit

    Allgemeine Verwaltung

    Manuelle Tätigkeit

    Durchschnitt in Stunden

    Durchschnitt in Minuten

    39 Stunden

    1.590

    1.547

    1.569

    94.110

    40 Stunden

    1.631

    1.586

    1.609

    96.510

    41 Stunden

    1.671

    1.626

    1.649

    98.910

    42 Stunden

    1.712

    1.666

    1.689

    101.340

    Jahresarbeitsleistung eines Vollzeitäquivalents nach KGSt


  • Der Bestand der fiktiven Beispielbibliothek ohne Zweigstellen beträgt 25.000 Medieneinheiten mit 80.000 Entleihungen. Ein Bestandswachstum ist nicht geplant.

  • Der Erwerbungsetat reicht zur Zeit nicht für die angestrebten 2.500 Neuzugänge pro Jahr, doch wird bei der Personalplanung diese Zahl zugrunde gelegt, da sie als realistisches Ziel erscheint. Entsprechend richtet sich die Planung auf 2.500 Löschungen pro Jahr.

  • Es sollen 35 Öffnungsstunden pro Woche = 49,63 Wochen × 35 Stunden = 1.767 Öffnungsstunden pro Jahr realisiert werden. (Die Wochenanzahl reflektiert die bundesweiten Feiertage. Ferienschließungen sind nicht berücksichtigt.) Während der gesamten Öffnungszeit sollen ein Aufsichtsplatz und während 70 % der Öffnungszeit ein Auskunftsplatz besetzt werden. Wegen Selbstverbuchung ist ein Thekenplatz nicht vorgesehen.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €