Themen
Termine und Adressen
 
Per E-Mail versenden
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Drucken

Philologische Bibliothek der FU Berlin: Auch hier bauliche Pannen

4.6.2012, Christiane Christiansen, Quelle: Redaktion dasbibliothekswissen.de
Wie die taz berichtet, steht die Stuttgarter Stadtbibliothek mit ihren Baumängeln nicht allein da.

Schuld ist nicht der Stararchitekt Norman Foster, sondern eine ausführende Baufirma: Der durch sein Design aufsehenerregende Bau - der Form nach einem Gehirn ähnlich - ist undicht, es regnet herein (O-Ton taz: "Der FU schifft's ins Hirn"). Und das schon seit der Eröffnung vor 6 Jahren. Von den Kosten her ist das ein schwer zu schluckender Happen: Rund 20 Millionen Euro habe das Gebäude gekostet, die Sanierung wird zusätzlich mit etwa 1,8 Millionen Euro zu Buche schlagen, so die taz. Zahlen müsse aber immerhin die Haftpflichtversicherung des Bauunternehmens, das die Außenhülle gebaut hat.

Schlimm für die Bibliotheksleitung und die Nutzer/innen: Monatelanger Baulärm und ein immer wieder herausgeschobener Abschluss der Reparaturarbeiten, denn nur bei trockenem Wetter kann an der Hülle gearbeitet werden. Aber nicht allzu schlimm dank Managements der Leitung und Selbstmanagements der Studierenden: Viele Student/innen haben sich angeblich an den Krach gewöhnt, das Haus sei trotz allem voll. Die Bibliotheksleitung reagiert zudem mit verlängerten Öffnungszeiten und Transparenz, indem sie etwa schon im Eingang darüber informiert, zu welcher Uhrzeit die Bauarbeiten gewöhnlich aufhören: schon um 15 Uhr, das ergibt mit 2 Stunden längerer Öffnungszeit eine noch passable Zeitspanne zum Arbeiten. Mancher Nutzer wünscht sich allerdings eine zusätzliche Öffnung auch an Feiertagen.

Lesen Sie hier mehr »

Per E-Mail versenden
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Drucken