Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Produktpolitik, Informationsdienstleistungen: Management von Bildungsdienstleistungen - Management der Teaching Library

Garantiert 8.2.2021, Ladina Tschander, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Ladina Tschander: Management der Teaching Library (In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, hrsg. von Prof. Dr. Konrad Umlauf • Prof. Cornelia Vonhof, Hamburg: Dashöfer 2015, Abschn. 8.3.2)

Teaching Librarians sehen sich verpflichtet die Modelle der Informationskompetenz in Lerneinheiten umzusetzen. Deren Tätigkeit ist grundlegend für Teaching Libraries. Insofern sind diese Mitarbeitenden federführend bei der Umwandlung herkömmlicher Bibliotheken in Teaching Libraries. Wenn Bibliotheken diesen Wandel verstetigen wollen und unabhängig von der Kraft und dem Engagement einzelner Mitarbeitenden vorantreiben wollen, müssen folgende zehn Bedingungen im Management der Bibliotheken gegeben sein:

  • Erstens sollte das Bekenntnis zum Konzept einer Teaching Library im Leitbild (vgl. Abschnitt 3.2.6 in diesem Handbuch) verankert sein. Das Konzept muss sich auf alle Handlungsfelder der Bibliothek erstrecken bis hin zum Website-Design.

  • Zweitens muss die Bibliotheksleitung hinter dem Konzept stehen. Auch Kooperationspartner, für deren Klientel die Teaching Library sich anstrengt, beispielsweise die Volkshochschule oder die Fortbildungsabteilung der Industrie- und Handelskammer, müssen vom Konzept der Teaching Library überzeugt werden. Dabei geht es nicht nur darum, gegen verbreitete Vorurteile anzureden, sondern es geht darum, den Nutzen der Vermittlung von Informationskompetenz unter Beweis zu stellen.

  • Drittens müssen die erforderlichen personellen Ressourcen ermittelt und sichergestellt werden, ggf. durch Umschichtung von Aufgaben.

  • Viertens: Die Aufgabe der Vermittlung von Informationskompetenz muss im Geschäftsverteilungsplan und in den Arbeitsplatzbeschreibungen verankert sein.

  • Fünftens muss sich das Personal zur Teaching Library bekennen. Ggf. muss ein neues Verständnis der bibliothekarischen Berufsrolle durch Personalentwicklungsmaßnahmen erzeugt werden.

  • Aber das Bekenntnis reicht nicht aus. Deshalb sind sechstens Qualifizierungsmaßnahmen (vgl. Abschnitt 4.1 in diesem Handbuch) erforderlich.

  • Siebtens müssen die erforderlichen sachlichen und räumlichen Ressourcen ermittelt und sichergestellt werden. Hier geht es also um Räume, um PC-Plätze, um Kapazitäten für die Herstellung von Videos, um Material für Design Thinking usw.

  • Achtens muss das Management dafür sorgen, dass die erforderlichen medialen Ressourcen zur Verfügung stehen.

  • Neuntens: Noch wichtiger als generell ist für die Teaching Library ein organisierter Erfahrungsaustausch mit vergleichbaren Bibliotheken, am besten die Teilnahme an einem Benchmarking (vgl. Abschnitt 5.6 in diesem Handbuch) in Bezug auf einschlägige Aktivitäten.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €