Themen
Termine und Adressen
 
Do not fill this:

Sie möchten folgenden Artikel lesen:

Termine: Tagungen, Messen, Fortbildungen

5.11.2019, Peter Lohnert, Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Peter Lohnert: Termine - Fortbildungen, Tagungen, Messen

Fortbildungen / Tagungen / Messen

Peter Lohnert: Fortbildungen / Tagungen / Messen

November

13.11.2019

Coaching für Führungskräfte in Bibliotheken – Gut – besser – am besten: Optimieren Sie die Außenwirkung Ihrer Bibliothek

Ort:

ekz.bibliotheksservice GmbH, Bismarckstraße 3, 72764 Reutlingen

Veranstalter:

ekz.bibliotheksservice GmbH

Uhrzeit:

9 – 16:30 Uhr

Dozenten:

Ursula Belker (Diplomverwaltungswirtin)

Zielgruppe:

Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte in öffentlichen Bibliotheken

Aus dem Inhalt:

Erfolgreiche Bibliotheksleitungen haben ein überzeugendes Auftreten und ein unverwechselbares positives Image. Wer es versteht, sein Können authentisch ins rechte Licht zu rücken, kann den Wert der Bibliothek für die Kommune besser vermitteln. Die Notwendigkeit und der Nutzen der Bibliothek müssen verwaltungsintern und im politischen Raum immer wieder begründet werden. Ein gutes Netzwerk ist dabei hilfreich.

Gebühr:

295,- €

Kontakt:

Carola Abraham Tel.: 07121 144-336 E-Mail: Carola.Abraham@ekz.de Carola.Abraham@ekz.de

Nähere Inf.:

http://www.ekz.de/seminare-veranstaltungen/seminare-veranstaltungen/uebersicht-termine/

15. – 16.11.2019 und 7. – 8.2.2020

Kontaktstudium Bibliotheks- und Informationsmanagement – Modul Kommunikationsmanagement

Ort:

Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart

Veranstalter:

Hochschule der Medien (HdM), Fakultät Information und Kommunikation

Uhrzeit:

Tag 1: 10 – 18 Uhr
Tag 2: 9 – 16 Uhr
Tag 3: 10 – 18 Uhr
Tag 4: 9 – 16 Uhr

Dozenten:

Prof. Dr. Swaran Sandhu; Prof. Dr. Katrin Hassenstein; Thomas Hafner, Diplom-Photoingenieur

Zielgruppe:

Insbesondere berufserfahrene Fach- und Führungskräfte

Aus dem Inhalt:

Bibliotheken vermitteln nicht nur Information, sondern werden immer stärker zu kommunikativen Orten der Begegnung. Damit steigen auch die Anforderungen an eine professionelle Kommunikation in und von Bibliotheken. Allerdings haben die meisten Bibliotheken nur begrenzte Mittel dafür zur Verfügung. Deshalb sind die strategische Positionierung und die Wahl der Kommunikationsinstrumente und -methoden von entscheidender Bedeutung für das Image und die Reputation einer Bibliothek. Gerade die Digitalisierung und Social Media führen zu einer Neubewertung klassischer Instrumente der Kommunikation, insbesondere durch die Zunahme des publizistischen Wettbewerbs und der stetigen Verknappung von Aufmerksamkeit. In diesem Modul lernen Sie die Grundlagen moderner Öffentlichkeitsarbeit kennen und wenden diese für Ihre Organisation an. Typische Fragen, die wir in diesem Modul gemeinsam beantworten wollen, sind etwa: Nach welchen Regeln publizieren Medien? Warum zahlt es sich langfristig aus, mit Journalisten zusammenzuarbeiten? Schlägt die Lokalzeitung (noch) Instagram und co? Was macht ein wirkungsvolles Foto aus und welche Aspekte muss ich bei einer Veröffentlichung beachten? Erreiche ich Jugendliche nur noch über WhatsApp? Welche Bedeutung haben Multiplikatoren oder Influencer? Teilnehmer*innen sind eingeladen, ihre eigenen Fragen und kommunikative Problemstellungen einzubringen.

Lernsetting:

In den Präsenzveranstaltungen wird neben theoretischem Input viel Wert auf praktische Übungen und Fallarbeit gelegt. In der Selbststudienphase bearbeiten Sie allein oder gemeinsam mit anderen Teilnehmenden weiterführende Fragestellungen anhand von Literatur und Fallstudien. Moderierte Online-Diskussionen und der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden unterstützen Sie dabei. Das Modul bindet durch projektorientierte Arbeit Ihre konkreten beruflichen Erfahrungen ein und ermöglicht es Ihnen, auf Basis der erworbenen theoretischen Kenntnisse neue Impulse an Ihrem Arbeitsplatz zu setzen.

Optionale Prüfungsleistung:

Als Prüfungsleistung bearbeiten Sie in Form einer schriftlichen Studienarbeit eine Fallstudie und Reflexion zum einem PR/Kommunikationsmanagement-Projekt und begleiten das durch ein Lerntagebuch aus der eigenen beruflichen Praxis.

Gebühr:

600,- €; für die optionale Prüfung: 100,- €

Anmeldung:

https://www.hdm-stuttgart.de/kontaktstudium

Bewerbungsfrist:

15.10.2019

Kontakt:

Prof. Cornelia Vonhof Nobelstraße 10 70569 Stuttgart Telefon: 0711 8923 2093
E-Mail: vonhof@hdm-stuttgart.de

Nähere Inf.:

https://www.hdm-weiterbildung.de/berufsbegleitendes-kontaktstudium/bibliotheks-und-informationsmanagement

Dezember

3. – 4.12.2019

FührungsKraft entwickeln – Modul 4 – Upgrade: Möglichkeiten und Chancen agiler Führung

Ort:

Tagungszentrum Auf dem heiligen Berg, Missionsstraße 9, 42285 Wuppertal

Veranstalter:

ZBIW der Technischen Hochschule Köln

Uhrzeit:

1. Tag: 10 – 17 Uhr
2. Tag: 9 – 16 Uhr

Dozenten:

Regina Brehm
Organisationsberatung und Coaching

Zielgruppe:

Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die als Führungskräfte fungieren und bereits an den Seminaren "FührungsKraft entwickeln – Module 1 bis 3" teilgenommen haben

Aus dem Inhalt:

Unsere Arbeitswelt ist im Wandel. Immer mehr Menschen hinterfragen, wie sie führen und zusammenarbeiten wollen. Immer mehr Menschen stellen sich die Fragen: Wie kann man die Arbeitswelt so gestalten, dass Menschen ihre Potenziale entfalten und ihre Fähigkeiten einbringen können zu ihrem eigenen Wohl und zum Nutzen des Unternehmens, für das sie tätig sind? Wie lassen sich menschliche und ökonomische Interessen sinnvoll verbinden? Wie können sinnstiftende Formen der Zusammenarbeit entwickelt werden? Einige Unternehmen gestalten Führung und Zusammenarbeit völlig neu und sind dabei sehr erfolgreich. Menschliche Potenziale, Kommunikation, Werte und Beziehungen rücken in den Fokus.Frederic Laloux gibt in seinem Buch "Reinventing Organizations" einen Überblick und veranschaulicht an konkreten Unternehmensbeispielen agile Führung: Sowohl gemeinnützige als auch gewinnorientierte Organisationen, die ohne hierarchische Pyramidenstruktur auf der Basis klarer Spielregeln und verteilter Autorität Selbstführung der Mitarbeiter*innen in den Mittelpunkt stellen. In diesem "Neu-Denken" von Führung und selbstgesteuerter Zusammenarbeit steckt auch für Bibliotheken jede Menge Potenzial, Zukunft zu gestalten und sowohl die Organisation als auch die Wirkungsmöglichkeiten jedes Einzelnen für die gemeinsame Aufgabe weiter zu entwickeln. Folgende Themenbereiche werden behandelt: Selbstorganisation in der Zusammenarbeit; neue Formen sinnstiftender Zusammenarbeit; vom Umgang mit Macht, Autorität und Vertrauen; Besonderheiten agiler Führung; Methoden und Führungstools agiler Arbeit.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt 14 Tage freien Zugang mit der Bestellung unseres Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €