Themen
Termine und Adressen
 
Per E-Mail versenden
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Drucken

Thema: Ehrenamt

8.1.2014, Christiane Christiansen, Quelle: Redaktion dasbibliothekswissen.de
In seiner Weihnachtsansprache 2013 sagte Bundespräsident Gauck an die Adresse der Ehrenamtlichen: "Sie sind das große Geschenk für Deutschland." In der Tat: So manche Bibliothek in Deutschland kann ihren Betrieb nur - oder fast nur - mithilfe der Arbeit Ehrenamtlicher aufrecht erhalten. Nehmen Sie sich darum ein wenig Zeit, mehr über den rechtlichen Status von Ehrenamtlichen und über das Management von ehrenamtlicher Tätigkeit zu erfahren:

Frei zugängliche Artikel:

Ehrenamt und Arbeitnehmerstatus
Durch die Ausübung ehrenamtlicher Tätigkeit wird kein Arbeitsverhältnis begründet.
Weiter ...

Zivilgesellschaftliches Engagement in Bibliotheken oder: Was macht eigentlich die Frage des Ehrenamtes?
Die seit Juli 2012 unter der Leitung der Frankfurter Stadtbüchereidirektorin Dr. Sabine Homilius neu eingerichtete dbv/vdb Managementkommission lud am 18./19.1.2013 nach Berlin.
Weiter ...

Guter Geist nicht nur zur Weihnachtszeit
Viele Angebote in Bibliotheken sind nur durch die Arbeit von Ehrenamtlichen möglich. Bundesweit engagieren sich mehrere zehntausend Menschen in diesem Bereich. Sie lesen Schulkindern vor oder helfen bei den Hausaufgaben. In vielen ländlichen Gebieten managen sie sogar die gesamte Bibliothek. Damit dieser Einsatz für alle Beteiligten gelingt, ist viel Know-how und Fingerspitzengefühl nötig.
Weiter ...

Premium-Artikel:

Management kirchlich-öffentlicher Bibliotheken: Ehrenamt
Charakteristisch für das kirchliche Bibliothekswesen ist das Ehrenamt, das sich schon sprachlich vom „Bürgerschaftlichem Engagement“ und dem Begriff „Freiwilligenarbeit“ abgrenzt.
Weiter » gesperrt Garantiert

Management Bürgerschaftlichen Engagements in Bibliotheken
Bürgerschaftliches Engagement ist in Bibliotheken weit verbreitet - nachdem Bibliothekare bis in die späten 1990er-Jahre die Mitarbeit „Ehrenamtlicher“ aus Furcht vor einer Verdrängung ihrer bezahlten, qualifizierten Arbeit durch unbezahlte, unqualifizierte Arbeit mit der Folge eines Einbruchs beim differenzierten Dienstleistungsangebot scharf ablehnten, ist in den letzten Jahren ein Umschwung eingetreten. Gemeinsam mit den kirchlichen Bibliotheksverbänden positioniert der Deutsche Bibliotheksverband sich 2011 mit den Worten: „Bürgerschaftliches Engagement unterstützt und bereichert den Bibliotheksalltag.“
Weiter » gesperrt Garantiert

Per E-Mail versenden
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Drucken